INVESTOR RELATIONS CENTER

Jenoptik AG

News Detail

DGAP-Ad-hoc News vom 26.01.2021

JENOPTIK AG: Jenoptik übertrifft Prognose für adjustierte EBITDA-Marge für 2020.

JENOPTIK AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
JENOPTIK AG: Jenoptik übertrifft Prognose für adjustierte EBITDA-Marge für 2020.

26.01.2021 / 20:37 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Der Vorstand der JENOPTIK AG hat heute im Rahmen der Aufstellung des Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr 2020 grundlegende Erkenntnisse erlangt, wonach die adjustierte EBITDA-Marge des Konzerns mit voraussichtlich rund 17,5 Prozent deutlich über der prognostizierten Bandbreite von 15,0 bis 15,5 Prozent (inkl. TRIOPTICS / vor PPA-Effekten aus der Akquisition von TRIOPTICS) liegen wird. Ursächlich hierfür sind insbesondere niedriger als erwartete Umsatzkosten im Rahmen der Projektabrechnung zum Jahresende sowie eine bessere Auslastung der Fertigungskapazitäten in den photonischen Divisionen.
Im Geschäftsjahr 2020 sind Adjustierungen in Höhe von insgesamt rund 20 Mio Euro für Struktur- und Portfolioanpassungen angefallen. Die EBITDA-Marge inklusive der genannten Adjustierungen und der PPA-Effekte wird voraussichtlich über 14,5 Prozent liegen.
Der Umsatz wird voraussichtlich rund 765 Mio Euro erreichen. Davon entfallen mehr als 25 Mio Euro auf TRIOPTICS.

JENOPTIK AG
Der Vorstand


Kontakt:
Leslie Iltgen
Vice President Investor Relations & Communications
Tel. +49 162 274 5652

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:


 

26.01.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
Diese Inhalte werden Ihnen präsentiert von der .